3 Kommentare

  1. Wir als Verein haben zwar NOCH einen vergleichsweise günstigen Stromtarif (30 Ct/kWh) aber es ist kein Grund die Ressourcen zu verschwenden. daher unterstütze ich den Vorschlag für die Umstellung auf LED!
    Zusätzlich zu Umrüstung der Wegebeläuchtung können wir als Verein selbst Energie produzieren. Hier muss allerdings rechlicher Rahmen geprüft werden. Jeder einzelner könnte für sich ein Balkonkraftwerk -Photovoltaikanlage (300-600W) installieren. Der Verein könnte eigene PV Anlage auf dem Gelände errichten. Diese kann u. a. als ein Carport aufgestellt werden und zusätzlich Elektrofahrzeuge laden. Gerne kann ich mich dazu einsetzen und suche nach Mitstreiter unter euch, um einen Konzept und einen Vorschlag für die Änderung der Bau-/Strom-Ordnung sowie ggf. Satzung zu erarbeiten.

    VG Gartenfreund Viktor Parzelle 60

  2. Energieeinsparvorschlag wird vom Vorstand ignoriert  

    Im Mai 2021 wurde ein Energieeinsparvorschlag (Ersatz der Quecksilberdampf-Lampen an den Lichtmasten durch LED-Lampen) von der Elektrogruppe dem Vorstand zur Prüfung und Genehmigung übergeben.
    Bis heute (über ein Jahr später!!!) haben die Einreicher trotz mehrmaliger mündlicher Nachfrage weder persönlich noch über die nun mittlerweile veröffentlichten Vorstandsprotokolle eine Antwort erhalten.
    Sind wir als Verein so reich, dass uns ca. 500 €/Jahr Einsparung entgehen lassen können? (Die noch vorrätigen drei alten Leuchtmittel sollten wir schnellstens verschrotten statt diese noch jahrelang Energie vergeuden zu lassen.)
    Wir hoffen, dass wir mit dieser Veröffentlichung bei der Mehrheit unserer Pächter/Mitglieder Unterstützung finden, zumal derzeit die Energiekosten explodieren.

    1. Hallo liebe Gartenfreunde,
      mich haben kürzlich Fragen in Bezug auf die Energiesparmöglichkeiten unserer Lichtanlagen der Gemeinschaftsflächen erreicht. Nach intensiver Beratung haben wir entschieden, dass dieses Thema angegangen wird, jedoch momentan nicht auf unserer Prioritätenliste ganz oben steht. Unsere Anlagen sind in einem ordentlichen Zustand, weiterhin sind, für evtl. Ausfälle, Ersatzmaterialien auf Lager. Für eine Erneuerung müsste der Verein eine Investition starten, die momentan nicht wirtschaftlich ist.
      Mit gärtnerischen Grüßen
      Marcel Kroll GF

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: