Kategorien
Hilfe

Hilfe: Kommentar abgeben

Einen Blog richtig zu lesen und zu bedienen ist gar nicht so einfach. Aus diesem Grund wurde hier die Kategorie „Hilfe“ eingeführt. 

Auslöser sind die auf vielen Seiten verteilten Kommentare. Mann hat keine Historie mehr und man verliert sehr schnell die Übersicht und damit die Lust am Lesen.

Die Kommentarfunktion auf den „Mitglieder-Seiten“ wurde geschlossen. Wer kommentieren will, sollte das jetzt in den Blog-Einträgen machen.

Wie geht denn das?

Ein Blog-Eintrag auf der Startseite hat in der Regel eine Überschrift, ein Beitragsbild und die ersten Zeilen des Textes.

Klickst du jetzt auf die Überschrift oder das Beitragsbild, kommst du auf den eigentlichen Beitrag. Hier siehst du den gesamten Beitrag und am Ende des Beitrages kommt der Kommentarbereich. Hier bist du richtig.

Jetzt sollte Jeder den Kommentar richtig zuordnen können 🙂

Bitte versucht die Kommentare möglichst kurz zu halten (ca. 200 Worte sollten reichen). Danke

Ciao Uwe

Tipp: die letzten Kommentare (Incl. Link dorthin) sind im unteren Bereich der Startseite zu finden.

 

Nicht kapiert? Schickt mir einfach eine eMail admin@kgabb.de oder schreibt einen Kommentar.

 

 

9 Antworten auf „Hilfe: Kommentar abgeben“

Berlin, 29.06.22
Lieber Uwe,
dann bitte ich aber um Chancengleichheit. Der Vorstand kann seine Mitglieder öffentlich mit Aushang im Schaukasten diffamieren, aber die Betroffenen dürfen nicht reagieren? Das verstößt geradezu eklatant gegen die Meinungsfreiheit. Wir fühlten uns auch bedrängt und verletzt, können aber daneben nichts aushängen und uns dazu äußern. Eine Frage: Löscht DU jetzt aus Eigeninitiative oder auf Anweisung? Wenn es aus Eigeninitiative ist, dann möchte ich genau den Grund der vermeintlichen Bedrängung bzw. Verletzung wissen. Wir haben NUR Wahrheiten geschrieben, die wir jederzeit auch vor Gericht beweisen können. Der Vorstand aber beschuldigt pauschal. Ist das gerecht? Ist das Deine Meinung?
Parz. 012

Hallo Joachim, prinzipiell hast du recht. Ich werde den Vorstand direkt ansprechen und darum bitten zukünftig „fingerpointing“ in offiziellen Dokumenten zu vermeiden.
Zur Löschung deines Beitrags bin ich aufgefordert worden, ich hab aber auch keine Hemmungen das selbst zu entscheiden.
Ciao Uwe

Ich bitte darum, künftig Anglizismen zu vermeiden und Veröffentlichungen des Vorstandes sowie von Gartenfreunden gleichwertig zu behandeln.
Im Übrigen finde ich die gesamte Veröffentlichung von Meinungen, Kommentaren, Protokollen, Hinweisen …… sehr unübersichtlich. Geht das nur mit so?

Hallo Margit, ich fand das alles auch recht unübersichtlich. Deshalb gibt es ab dieser Woche die Aufforderung Kommentare immer unter den betreffenden Beiträgen zu verfassen.
Anglizismen vermeiden, ist schwierig, aber ich bemühe mich
Ciao Uwe

Weil mein Artikel vom Vorstand ungefragt gelöscht wurde, hier ein Hinweis
Artikel 5 des Grundgesetzes der BRD
________________________________________
Die Meinungsfreiheit ist in Deutschland in Artikel 5 des Grundgesetzes (GG) verankert. Dort heißt es: „Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten.“

Hallo Joachim, ich freue mich über jeden Beitrag und meine auch, dass jeder seine Meinung haben und äußern sollte.
Wenn es auf unseren Seiten aber persönlich wird und sich Jemand bedrängt oder verletzt fühlt, werde ich weiterhin (ungefragt) löschen.
Ciao Uwe

Zitat Duden: Netiquette – Gesamtheit der Regeln für soziales Kommunikationsverhalten im Internet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: